Psalmgarten

Kulturerlebnis/-lehrpfad Regionalmuseum Museum Garten
Gartenarchitektonische Umsetzung des Psalms 23 "Der Herr ist mein Hirte"

Vor über 150 Jahren begann die Geschichte der Schwesternschaft rund um Elise Averdiek. Diese zog 1905 mit Ihren Schwestern von Hamburg nach Rotenburg (Wümme) und gründete das ev.-luth. Diakonissen-Mutterhauses Rotenburg (Wümme) e.V. Über viele Generationen hinweg kümmerte sich die Schwesternschaft um Bedürftige, Kinder und Kranke. Der 23. Psalm – „Der Herr ist mein Hirte“ – ist seit 1860 der Hauspsalm des Diakonissen-Mutterhauses in Rotenburg (Wümme) und somit eng mit dem geistlichen Leben des Hauses verbunden.

Um diesen alten Worten eine neue Gestalt zu geben, suchte man eine künstlerische Form der Umsetzung. So entstand 2008 der Psalmgarten mit verschiedenen Stationen, die diesen Psalm bildlich bzw. gartenarchitektonisch darstellen sollen, um ihn greifbarer zu machen. So sprudelt aus einem Quellstein Wasser, es gibt einen großen gedeckten Tisch und ein im Baum hängendes Kirchenfenster. Realisiert wurde der Psalmgarten vom Ehepaar Astrid und Michael Lahmann, Landschaftsarchitekten aus Schwarmstedt.

Folgen Sie dem Rundweg, genießen Sie den Garten, verweilen Sie an den verschiedenen Stationen und lassen Sie diese auf sich wirken.

Museum am Mutterhaus
Besuchen Sie auch das "Museum am Mutterhaus" (Öffnungszeiten siehe: www.diako-mutterhaus.de), in denen Sie den Beginn und die weitere Geschichte des Rotenburger Diakonissen-Mutterhauses nachvollziehen können. Auf zwei Etagen erwarten Sie Ausstellungsstücke, interaktive Medien, Texte und Bilder über Entstehung, Leben und Wirken der Schwesternschaft. Lassen Sie sich auf einen unterhaltsamen und informativen Gang durch die Geschichte des Rotenburger Mutterhauses ein.

Kirche "Zum guten Kuhhirten"
Auch bei der Errichtung der nahegelegenen Kirche wirkte die Schwesternschaft mit. Sie ist zu jederzeit von Außen und auf Anfrage auch im Inneren zu besichtigen. Zur Kirchengemeinde gehören heute zwei große diakonische Einrichtungen Rotenburg, die Bewohnerinnen und Bewohner der Rotenburger Werke sowie die Diakonissen des Diakonissen-Mutterhauses.

Öffnungszeiten

Der Psalmgarten ist jederzeit öffentlich zugänglich.

Ausstattung und Merkmale
Parkplätze vorhanden
Bushaltestelle vorhanden
für Gruppen
für Schulklassen
für Familien
für Individualgäste
Senioren geeignet
Kinderwagentauglich
für Kinder (6-10 Jahre)
für Kinder (ab 10 Jahre)
Deutsch
kostenpflichtig
kostenfrei
Barrierefreier Zugang
Preisinformationen

Das Gelände ist kostenlos zu besichtigen.

Anreise

Der Psalmgarten befindet sich in der Nähe des Krankenhauses. Kostenpflichtige Parkplätze sind umliegend vorhanden.

Mit dem PKW:
Die Kreisstadt Rotenburg (Wümme) erreichen Sie aus Bremen oder Hamburg kommend über die A 1 (Abfahrt Stuckenborstel) sowie B 75 (Ausfahrt Rotenburg Mitte). Wenn Sie aus Hannover anreisen, folgen Sie der A 27 (Abfahrt Verden Nord) und nehmen Sie die B 215 in Richtung Rotenburg (Wümme).

Mit Öffentlichen Verkehrsmitteln:
Die Kreisstadt Rotenburg (Wümme) ist sehr gut per Bahn erreichbar. Die Bahngesellschaft "metronom" bietet eine direkte Verbindung zwischen Hamburg und Bremen, mit Rotenburg (Wümme) als Zwischenstopp. Zudem verkehrt die EVB zwischen Verden und Rotenburg (Wümme), so dass auch eine unkomplizierte Anreise aus Hannover oder Minden möglich ist. Bei allen diesen Zugverbindungen ist eine Fahrradmitnahme möglich. Weitere Infos zu den Bahnverbindungen finden Sie unter. www.bahn.de

Zudem gibt es zahlreiche Busverbindungen, die nach Rotenburg (Wümme) führen. Weitere Infos zu den Busverbindungen Sie hier: www.vbn.de

Weitere Infos

Sie interessieren sich für weiter Kunst- und Kulturwerke? Dann unternehmen Sie einen Rundgang auf dem Kulturpfad Rotenburg (Wümme).

Externe Bildergalerie

Quelle:

Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) e.V.

destination.one

Organisation:

Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) e.V.

Zuletzt geändert am 27.07.2021

ID: p_100050787



Sollten Sie mit der Veröffentlichung Ihrer Daten nicht einverstanden sein, können Sie hier eine Löschung beantragen.